Bild: Panorama_3794

Orienteering

Die Sportart

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Orienteering-Wettbewerbes brauchen Sie eine besonders für diese Sportart entwickelte, topographische Karte. Diese ist charakterisiert durch weltweit anerkannte, konventionelle Zeichen.

Alleine oder als Mannschaft müssen die verschiedenen Registrierpinkte, die auf dem ganzen Gebiet verteilt sind, gefunden (angelaufen) werden.
Der Schnellste gewinnt! Ganz relevant bei dieser Sportart sind die Geschwindigkeit und die Orientierungsfähigkeit, um möglichst schnell den einfachsten Weg auszuwählen.

Orienteering kann als Sport agonistisch oder auf der Ebene eines einfachen Amateur getrieben werdem, sei es alleine oder in einer Gruppe! Orienteering kann sogar zur täglichen Aktivität werden, mit der jeder seinen eigenen Ziel verfolgt.
Das damit verbunden Denken und schnelle Finden einer Strategie macht aus dieser Sportart eine ausgezeichnete "Team Building"- Aktivität. Es bietet Firmen die Möglichkeit, ihre Arbeitsgruppen zu testen, indem ihre Fähigkeiten in Kommunikation sowie Stress und das Beherrschen der Emotionen auf die Probe gestellt werden.

Orienteering in Pesciüm

Dank der Zusammenarbeit mit dem Tessiner Athlet Francesco Guglielmetti hat Pesciüm seit dem Sommer 2012 drei Orienteering Strecke. Fragen Sie nach der topographischen Karte bei den Kassen der Seilbahnen und dann viel Vergnügen!